HOME ABOUT CONTACT MEDIAKIT BLOGROLL

Frühjahrsputz im Kosmetikschrank - Ab in die Mülltonne!!

3/31/2014

Hey ihr Lieben!
Heute wollte ich ein altes Thema, welches ich bereits vor langer Zeit auf meinem alten Blog veröffentlicht habe, aufrollen, weil mir das Thema einfach so wichtig ist und sehr viele es nicht ernst nehmen. Es geht um die "Haltbarkeit von Kosmetik", sowohl der dekorativen, als auch der pflegenden. 

Sicherlich ist euch auf euren Produkten stets ein kleines Bildchen aufgefallen, welches eine Zahl in einem Tiegelchen zeigt. Früher habe ich es gekonnt ignoriert und generell das Thema "Haltbarkeit von Kosmetik" auf die lockere Schulter genommen, war ich doch der Meinung, dass es sich dabei um eine Marketing-Masche der Unternehmen handele, die uns quasi auffordert im wechselnden Rhythmus ihre Produkte immer wieder zu ersetzen. Nach einigen negativen Erfahrung jedoch - Ausschlag, Rötungen, Pickel, Entzündungen - musste ich einsehen, dass daran was Wahres dran ist. Das gilt auch für ältere Produkte, die es womöglich bei einer Bunker-Aktion in euren Schrank geschafft haben, die allerdings in Vergessenheit geraten sind und ungeöffnet dort ihr Dasein fristen! Diese sind über die Jahre wahrscheinlich ohne euer Wissen gekippt. *sigh* ~ Die Erfahrung durfte ich vor kurzem noch machen.... *stupid me*

What happened? Ich fand i-wo verschollen in meinem stillen Kämmerlein eine niegelnagelneue Verpackung, die eine Tonerde-Maske in Tubenform herbergte. Sie versprach mir verfeinerte Poren und reinere Haut. Also ab wie nichts ins Gesicht. (Glücklicherweise habe ich sie nur punktuell aufgetragen...). Es brannte nichts, juckte nichts, im Gegenteil, es fühlte sich an wie immer. *horray* Nach 3 min. Einwirkzeit sollte ich sie wieder gründlich abwaschen. Gesagt, getan. ... Allerdings staunte ich nicht schlecht, als ich kurz darauf in den Spiegel starrte. Die Stellen, wo ich das Produkt aufgetragen hatte, färbten sich immer rötlicher und waren mit kleinen Pickelchen versehen....Auch wenn ich die Tube noch nie geöffnet habe, muss ich doch gestehen, dass sie sich bereits mehrere Jahre in meinem dunklen Schrank versteckt hielt.... 

Fassen wir also zusammen:

Können Kosmetikprodukte "schlecht werden"? - Verfallsdatum
Oh ja und wie sie es können... Leider bleiben unsere geliebten Beautyprodukte nicht vor dem Verfall verschont, denn auch sie haben wie Lebensmittel, ein Verfallsdatum, was auf ihrer Verpackung vermerkt sein muss. Dabei handelt es sich meistens um eine Lebensdauer von 1-3 Jahren.  (Mehr zur Kosmetikverodnung könnt ihr hier lesen.) Ich hab für euch mal wahllos in meinen Beautyschrank gegriffen und drauf los fotografiert, wie sowas aussehen könnte.


Dies gilt allerdings nur für den ungeöffneten Zustand eurer Produkte. Sobald sie nämlich geöffnet sind, tragen einige Faktoren, wie zum Beispiel die Luft, Berührung mit der Haut, Pinsel, Lagerung etc., zur Verkürzung der Lebensdauer eurer Schönheitsprodukten bei. *snief* Dann könnten sie sogar noch vor der Zeitangabe kippen...



Ab in die Mülltonne - Richtlinien

Bis zu 3-6 Monaten
  • Mascara (Ständige Berührung mit der Bindehaut; Kleiner, dunkler und vor allem feuchter Behälter ist ein bevorzugter Ort für die rasche Bildung und Verbreitung von Keimen und Bakterien; Durch das Pumpen, gelangt Luft rein, was außerdem zur Trocknung und Verklumpung der Mascara führt.)
  • Flüssiger Eyeliner aus der Kartusche (s.o)
1/2 - 1 Jahr
  • Cremelidschatten
  • Flüssiger Eyeliner, Gel-Eyeliner
  • Flüssiges Make-Up
  • Creme/Mousse Make-Up
  • Lipglosse
  • Flüssiges/Creme-Rouge
  • Concealer
2-3 Jahre
  • Nagellacke
  • Lippenstifte (je höher der Fettanteil bei den Lippies, desto schneller werden sie ranzig und schlecht!)
  • Kajalstifte, Augenbrauenstifte, Lipliner etc. (Sollten sie aber vorher zu bröckeln anfangen oder nur noch schlecht aufzutragen sind, sollten sie weggeschmissen werden.
Bis zu 5 Jahren
  • Trockene Produkte, wozu Puderprodukte (Rouge, Puder, Lidschatten, etc.) zählen.
Weitere Richtlinien
Sobald ihr Veränderungen im Geruch, in der Farbe, in der Konsistenz, etc. feststellen könnt, solltet ihr euch ziemlich schnell von euren Schätzen verabschieden, auch wenn es sich dabei um das teuerste Produkt der Welt handelt, es sei denn ihr steht auf Rötungen und Ausschlag.

Mögliche Folgen bei weiterer Anwendung
Rötungen, Hautirritation, Allergien, Ausschlag, Verschlechterung der Haut, und was ihr euch noch Ekliges vorstellen könnt. ;)

Tipps zur Verlängerung der Lebensdauer
  • Lagerung der Produkte an dunklen, kühlen, und vor allem trockenen Orten, sprich überall, nur nicht auf der Fensterbank oder im Bad
  • Benutzung der Produkten mit sauberen Händen und Werkzeugen
  • Spitzt eure Kajalstifte, Lipliners, Augenbrauenstifte vor der Benutzung um die oberste Schicht voller Bakterien zu entfernen.
  • Puderprodukte halten zwar am längsten, aber auch nur solang, sie nicht mit feuchten Pinseln in Berührung kommen, denn das kann zu Schimmel führen. Außerdem kann die Berührung mit Hautfett die Produkte ebenfalls verderben, daher immer nur mit sauberen Pinseln schminken und bestenfalls Schwämmchen oder Quasten nicht unmittelbar auf den Produkten lagern.

Wann mistet ihr für gewöhnlich eure Kosmetik aus? Seid ihr in der Hinsicht sehr streng oder nehmt es eher auf die lockere Schulter? Wer hat, wie ich, bereits negative Erfahrung mit abgelaufenen Produkten gemacht?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen