HOME ABOUT CONTACT MEDIAKIT BLOGROLL

Blog Revival?!

11/13/2015


Hellou, ihr Lieben!

Irgendwie war mir in letzter Zeit die Lust am Bloggen vergangen. Ich fühlte mich in dieser veränderten Bloggerlandschaft einfach nicht mehr wohl. Das Streben nach Perfektionismus und wachsenden Zahlen ist einfach NICHT für mich. Außerdem mag ich es gar nicht, mich auf nur einen Bereich beschränken zu müssen, weil dies angeblich besser vom Leser aufgefasst wird. Ich habe mich unter Druck gesetzt gefühlt, professionelle Bilder, knackige Texte und die neuesten Produktreviews liefern zu müssen, um mithalten zu können. Das ist doch total beknackt, denn ich wollte niemals zu diesen großen "VIP"-Bloggern gehören, deren Einträge bereits Advertorials aus Magazinen gleichen und eine Werbung nach der anderen folgt. Wo sind denn alle Blogs hin, bei denen man Einblicke auf die Person hinter dem Blog hatte? Bei denen man sich beim Lesen der Alltagspost mitgefreut oder mitgeärgert hatte? Bei denen gerade das Gedankenchaos des Bloggers, und nicht die Perfektion, sympathisch ist, weil man sich damit besser identifizieren konnte.  

Ich habe das Bloggen doch als Hobby angefangen und möchte es auch weiterhin als solches ansehen. Es soll mir in erster Linie Spaß machen. Stattdessen hatte sich das Bloggen für mich in eine frustrierende Aktivität verwandelt, sodass ich Abstand gebraucht habe. Doch muss ich festhalten, ich vermisse das Bloggen! Ich vermisse es auf meiner eigenen Plattform herum zu werkeln und euch über meine aktuelle Lage up-to-date zu halten; ich vermisse es mit euch über Vorlieben zu sinnieren und zu diskutieren; ich vermisse auch euer Feedback, wenn ich mir in einigen Dingen unsicher war.

Sicherlich haben einige von euch die kleinen Veränderungen hier und da auf meinem Blog, als auch auf den damit verbundenen Social Media Plattformen bemerkt. Ich plane nämlich eine Wiederbelebung dieses Blogs, in der Hoffnung, dass ich die Freude am Bloggen wiederfinde, die ich damals hier verspürt habe. Außerdem konnte ich den Mädels von Project JBN meinen Gedankenbrei nicht zumuten. Ergo, ein weiterer Grund, warum ich beschlossen habe, zu meinem eigenen Blog zurückzukehren. Wenn ich so durch meine alten Blog-Einträge blättere, muss ich zwar ein wenig schmunzeln, was ich manchmal für ein Schrott zusammengeschrieben habe, doch macht es mich glücklich. Und das ist doch die Hauptsache, oder? Wie die Zukunft jetzt genau auf diesem Blog aussehen mag, nun ja, da will ich mich erst gar nicht festsetzen, weil dies wieder nur zu Druck und Zwang führen würde. Ich will frei sein und mich gerade an dieser Freiheit erfreuen.

Παραλία Ματάλων (Matala Beach), Kreta - 2014


Kommentare:

  1. Ich freue mich unheimlich auf dein Blog Revival :) <3

    AntwortenLöschen
  2. Dann mal ein herzliches Willkommen zurück ^.^ Ich finde auch, dass Bloggen in erster Linie Spass machen soll und es ist immer schön, auch etwas über den Menschen hinter dem Blog zu erfahren, was ihn bewegt und was er gerne macht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! :) Ja ohne Spaß macht es für mich einfach keinen Sinn.

      Löschen
  3. Ich finde es schön, dass es dich wieder als Bloggerin mit eigenem Blog gibt und freue mich über dein Revival!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Danke für diese lieben Worte! <3

      Löschen
  4. Auch wenn ich nun reichlich spät kommentiere: Ich freue mich sehr, dass du weiter bloggst und hoffe, dass dein Spaß am Bloggen auf deiner eigenen kleinen Bühne lange besteht!
    Auch ich mache mir hin und wieder Gedanken darüber, was andere aus ihrem Blog machen und wo ich da im Vergleich stehe... und ich komme immer wieder zum gleichen Schluss wie du: Es ist mein Hobby, das einfach nur Spaß machen und keinen Zwang beinhalten soll.

    AntwortenLöschen