HOME ABOUT CONTACT MEDIAKIT BLOGROLL

Mein kleines Make-up Pinsel 1x1

7/19/2016


Heute habe ich einen Wunsch-Post für euch, denn die liebe Thu aka Ito hatte mich vor ca. 2 Wochen nach einem alten Post über meinen damaligen Pinsel-Guide gefragt, der etliche Jahre zurück liegt und ich anscheinend im Zuge einer Aufräumaktion gelöscht habe...*hust* Dies ist aber nicht so schlimm, denn über die Jahre, habe ich meine Pinselsammlung ebenfalls aktualisiert, sodass ich euch nun eine geupdatete Version über Makeup Pinsel präsentieren kann. Btw. Bei meinen Pinsel handelt es sich um synthetische Pinsel, sprich die Borsten/Haare sind nicht aus Echthaar. 


Dadurch dass Foundations in den verschiedensten Formen mit verschiedenen Konsistenzen angeboten werden, gibt es dementsprechend auch eine Variation an Foundation Pinsel auf dem Markt. Die Benutzung der Finger ist sicherlich auch eine Option, die gar nicht in Frage gestellt werden sollte, jedoch versucht mal Puder Foundations mit der Hand aufzutragen. ~ Ist sicherlich nicht leicht. Ich persönlich benutze ja am liebsten Flüssig-Foundation, die ich anschließend mit Puder sette. Dabei sind meine Foundations mal flüssiger oder mal dickflüssiger - cremig.

1. Buffer Pinsel
Buffer Pinsel haben meist kurz und dicht gebundene Haare, welche den großflächigen Auftrag und das anschließende Einarbeiten und Verblenden von flüssigem, cremigen und auch pudrigem Make up vereinfachen soll. Ich benutze ihn tatsächlich für alle drei genannten Foundation-Arten, bevorzugt aber mit flüssiger Foundation. Dafür gebe ich einen Pumpstoß der Foundation auf meinen Handrücken oder eine Makeup-Mischplatte, nehme das Produkt anschließend mit dem Pinsel auf, und tupfe es dann leicht auf die Haut. Mit leichten und kreisenden Bewegungen verteile und arbeite ich nun die Foundation in die Haut ein. Et voilà habt ihr ein schönes ebenmäßiges und vorallem deckendes Ergebnis. Meine liebsten Buffer Pinsel sind übrigens der F80 Flat Top Kabuki Brush von Sigma (24,95€) und der Konturen Pinsel LBF04 von Lenibrush (12,50€), den ich mir übrigens als 'Dupe' zum teueren F82 Round Top Kabuki Brush von Sigma geholt habe. Dieser ist meiner Meinung nach etwas flexibler und eignet sich vor allem sehr für (Mineral) Puder Foundation.

2. My Beauty Tool Secret Brush 121 von Etude House (ca. 10€)
Dieser Pinsel ist etwas speziell und eher ein Nice-To-Have statt Must-Have. Er wird mit zwei Köpfen geliefert, und zwar mit dem gezeigten Pinsel-Kopf und einem Schwamm-Kopf, wobei ich letzteres noch nicht verwendet habe. *hust* Zum Pinsel-Kopf kann ich aber sagen, dass er genauso fest und dicht gebunden ist wie ein Buffer Pinsel. Durch die Größe und Form dieses Tools gelingt der präzise Auftrag besser. Das passt mir gut, da ich durch das Microblading ja den Augenbrauenbereich ausspare.

3. Multi Task Brush von Real Techniques (Nur im Travel Essentials Set von RT für 21,99€ erhältlich)
Einer meiner Lieblings-Pinsel, weil er, wie der Name schon suggeriert, für viele Produkte und Bereiche einsetzbar ist. Dieser Pinsel ist weder zu fest, noch zu locker gebunden. Er ist auch bezüglich der Pinselhaare weder zu lang noch zu kurz. Er eignet sich für flüssige Foundation und Puder Produkte, sei es Foundation, Blush, Bronzer oder Highlighter. ~ Weniger taugt er für festere cremige Texturen. Ich persönlich benutze ihn gerne für sehr flüssige Foundation und wenn ich ein leichteres, weniger deckendes Finish erzielen möchte. Hin und wieder wird er bei mir auch für Blush zweckentfremdet, denn dafür eignet er sich auch hervorragend.*hehehe*.

4. Flat Foundation Pinsel
Ich besitze mittlerweile nur noch genau einen Flat Foundation Pinsel, und zwar den Essential Foundation Brush von Real Techniques... und das auch nur, weil er im oben genannten Real Technique Set mitgeliefert wurde. Diese Pinsel sind breit und flach und besonders gut für den Auftrag von flüssigen und cremigen Texturen geeignet. Ich empfinde den Auftrag und das Ergebnis allerdings als streifig, sodass dieser Pinsel bei mir nicht mehr für Foundation benutzt wird. Ich gebrauche ihn nur noch für den Auftrag von DIY Gesichtsmasken oder Primern.

5. Make-up Schwämme und Pads
Wie sehr ich Pinsel auch gerne hab, komme ich manchmal nicht um Make-up Schwämme herum. Mit diesem Tool lässt sich flüssiges, cremiges als auch festes Makeup super einfach auftragen. Der Auftrag ist dabei schön gleichmäßig und geht vor allem super schnell. Durch das vorherige Anfeuchten des Schwammes ist der Auftrag auch noch sparsam und fein. Ein anschließendes Aufbauen der Deckkraft ist ebenfalls kein Problem. Ich achte hierbei besonders darauf, dass der benutzte Schwamm schön feinporig ist und die Foundation gut aufnimmt und abgeben kann. Empfehlenswert ist der The Original Beautyblender (ca. 15€). Das Ebelin Ei (2,50€) als günstige Alternative funktioniert auch ganz gut, ist allerdings etwas fester und grobporiger im Vergleich zu dem Original und saugt etwas mehr Produkt ein. Was ich allerdings noch viel lieber mag, sind die Pro Air Cushion Puffs, die man von den BB Cushions kennt. Preise variieren sehr stark, sind allerdings bereits ab 1€ pro Sponge erhältlich. Sie sind genauso flexibel und feinporig wie der Beautyblender und lassen sich viel einfacher reinigen.



6. Puderpinsel
Dadurch, dass ich keine deckende Puder Foundation als Grundlage benutze, sondern meist nur loses Puder zum Setten und Abmattieren, bevorzuge ich hier große, weiche und lose gebundene Puderpinsel. Dies verhindert vor allem ein schweres Hautgefühl und das unschöne 'Cakey' Finish. Eine besondere Empfehlung habe ich in dieser Kategorie nicht. Ich benutze selbst den 106 Powder Gesichtspinsel und den 125 Stippling Gesichtspinsel von Zoeva (jeweils 14,80€), da sie sich bereits in meinem Besitz befinden.


7. Concealer Pinsel
Concealer Pinsel, die ich verwende, sind dicht und kompakt gebunden. Mit ihm decke ich meine Augenringe/schatten und Unreinheiten ab. Sehr empfehlenswert ist hierbei der 142 Concealer Buffer von Zoeva (9,50€).

8. Highlighter Pinsel
Für den Auftrag von Highlightern in Puderform benutze ich gerne den Setting Brush von Real Techniques (ca .9€). Er ist sehr weich und leicht gebunden, sodass man den oftmals stark pigmentierten Highlighter mit leichter Hand auftragen kann. Die Größe ist auch perfekt, um den Highlighter gezielt über den Wangenknochen aufzutragen. Für Cream Highlighter finde ich den nur semi-effektiv.

9. Fächer Pinsel
Den Fächer Pinsel finde ich sehr praktisch um überschüssige Produkte zu entfernen, wie beispielsweise Fallout vom Lidschatten oder zu viel Gesichtspuder beim Setten. Gerne verwende ich ihn auch zum Auftragen von hochpigmentierten Highlighter Puder. Eine besondere Marke kann ich euch hier nicht empfehlen.

10. Petit Stippling Brush von Zoeva (12,80€)
Der gezeigte Stippling Brush von Zoeva liebe ich für den Auftrag von Cream Blushes. Er ist wesentlich fester gebunden als sein größerer Bruder im Gesichtsbereich und nimmt somit hervorragend cremige Produkte auf. Gleichzeitig sind seine Spitzen schön locker gefächert, sodass man das cremige Produkt anschließend perfekt auftragen und verblenden kann. Einer meiner Lieblingspinsel!

11. Rouge Pinsel
Dadurch, dass ich nur pigmentierte Blushes kaufe, brauche ich dementsprechend auch einen Pinsel, der mir keine unnatürlichen Blushbalken, sondern ein natürliches Erröten auf die Wange zaubert. Dafür eignet sich der Blush Brush von Real Techniques (ca. 10€) sehr gut. Er ist schön weich, fluffig und lockerer gebunden, sodass stark pigmentierte Produkte leicht verteilt werden können. Die spitz zu laufende Form ermöglicht außerdem ein gezieltes Auftragen.

12. Kontur Pinsel
Lange war ich auf der Suche nach einem guten Kontur Pinsel und wurde fündig mit dem Sculpting Brush von Real Techniques (10€). Ich mag meine Konturpinsel fester und etwas flacher gebunden, jedoch nicht zu flach, weil ich auch hier keinen Konturbalken erzeugen möchte. Diese Anforderungen hat der Sculpting Brush von RT erfüllt. Seine flachere Form passt perfekt unter die Wangenknochen. Dadurch, dass er auch noch rund gebunden wurde, fällt einem das Verblenden ebenfalls super einfach. Definitiv ein weiterer Favourit von mir!


Die meisten Pinsel besitze ich im Augenbereich, aber eigentlich auch nur, weil ich verschiedene Arten ausprobieren wollte. Viele Pinsel sind hierbei auch vom gleichen Typ, nur sind ja oftmals mehrere Pinsel im Gebrauch, wegen den verschiedenen Farben, oder aber ich bin zu faul jeden Pinsel nach Gebrauch zu waschen. *ups* Ich hab mich dennoch bemüht, es auf das Minimum zu reduzieren.

13.+14. Blende Pinsel
Um einen guten Blende Pinsel kommt ihr nicht herum! Ich würde sogar behaupten, dass es der Must-Have Pinsel überhaupt ist, was den Augenbereich angeht, schließlich wollt ihr, dass die Lidschatten schön ineinander verblenden. Ich benutze am liebsten einen Blende Pinsel von Avon, der leider bereits sehr alt ist und keine Bezeichnung hat. Die 227 Luxe Soft Definer von Zoeva (9,50€) tun es aber auch, auch wenn sie nicht an den von Avon herankommt. MAC Pinsel sollen ja in dem Bereich unschlagbar sein, vor allem der MAC 217, jedoch find ich den Preis von knappen 30€ dezent überteuert. Für das Verblenden in der Crease benutze ich übrigens den 225 Luxe Eye Blender von Zoeva (9,50€). Dieser ist etwas kleiner und ründlich gebunden, und passt sich bei mir der Crease besser an.

15.+16. Applikation und Smudger Pinsel
Für das Auftragen von Lidschatten auf das Lid benutze ich ganz gerne Smudger Pinsel. Sie sind flach und dicht gebunden. Außerdem sind die Haare etwas kürzer, was den präzisen Auftrag für mich erleichtert. Diese Pinsel kommen bei mir auch zum Einsatz, wenn ich Lidstriche oben und unten verrauchen möchte. Wie ihr seht, zählen diese Pinsel für mich auch als kleiner Allrounder im Augenbereich. Hier kann ich besonders den 226 Smudger von Zoeva (9,50€) empfehlen! Top Pinsel! Den peachigen Lidschatten Pinsel von Essence (1,29€) hab ich ebenfalls für gut befunden, auch wenn er grober ist, wie ihr in dem Bild sehen könnt.


17.+18 Abgeschrägter Eyeliner Pinsel
Wie der Name schon sagt, eignet sich der Pinsel gut für das Ziehen von Eyelinern mit Gel und Puder Produkten. Ich benutze den Pinsel allerdings auch gern um meine Augenbrauen aufzufüllen, weil sich damit viel feinere Härchen zeichnen lassen. Deshalb besitze ich von diesen Pinsel mehrere von der Marke Essence, die in diesem Bereich echt gute feine Pinsel produzieren. Wer einen 'gröberen' Pinsel in dieser Form sucht, wird glücklich mit dem 318 Soft Paint Liner von Zoeva (8,50€). Mit ihm hab ich gerne meine Brauen mit Puderprodukten aufgefüllt, oder ebenfalls als Smudger missbraucht. ;)


19. Pencil Pinsel
Kein Must-Have, aber da ich den ganz gern für das Auftragen von Highlightern im Augeninnenwinkel benutze, wird er hier erwähnt. Er ist dicht gebunden und läuft vorne spitz zu, was das präzise Auftragen ermöglicht. Mein Pinsel, den ich benutze ist ein No-Name Pinsel. 


20. Lippenpinsel
Bei den Lippen bin ich langweilig, da benutz ich eigentlich nur einen Pinsel oder meine Finger, je nachdem, was ich für ein Ergebnis erzielen möchte. Ab und zu, je nachdem, wie der Lippenstift beschaffen ist, trag ich den auch direkt aus dem Behälter auf. Meinen Lippenpinsel hab ich übrigens von Essence (1,29€). Ich brauche da keine besondere Marke. Für mich ist es nur wichtig, dass der Pinsel klein, flach und fest gebunden ist, sodass ich den Lippenstift oder sonstige Lippenprodukte präzise auftragen kann.

Ich hoffe diese kleine Pinsel-Zusammenfassung war hilfreich für euch. Welche Pinsel gehören in eure Pinselsammlung? Habt ihr besondere Must-Haves oder Nice-To Haves?


Kommentare:

  1. hahahah ich kaufe mir die pinsel immer in sets und benutze gerade mal 5. Dein post ist echt ein toller guideline. darf ich fragen woher du die pinselbecher her hast? die will ich auch *.*

    xo. tthuy | RubyliXious

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Pinselbecher sind von Ikea und generell benutz ich auch gar nicht mal so viele Pinsel. Für den Alltag nutz ich benutz ich auch um die 5 Pinsel :)

      Löschen
  2. Toller Post!
    Hahaha ich zweckentfremde meine Pinsel ständig!
    Am besten finde ich Zoeva und Real Techniques Pinsel ;)
    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  3. Sehr spannend, einen aktuellen Einblick in deine "Pinsel-Routine" zu bekommen!
    Ich habe viel mehr Pinsel als ich im Alltag benutze, bin aber auch ein wenig faul *hust*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich hab auch oft mehr Pinsel, weil ich nicht alle immer sofort waschen will. Bin da auch bissl faul *hahaha*

      Löschen
  4. Oh welch Zufall! Ich will gerade meine Pinsel Sammlung erweitern und bin auch etwas auf der Suche (nicht nach was bestimmten aber). Derzeit probiere ich gerade die Real Technique Pinsel aus, wobei ich glaube, dass die von Zoeva mir etwas mehr zusagen. Aber mal schauen, viel habe ich noch nicht getestet -.-" Kannst du vielleicht ein Must-Have empfehlen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine absoluten Pinsel-Must-Haves sind:
      * Multi Task Brush von Real Techniques
      * Petit Stippling Brush von Zoeva (Besonders toll bei cremigen Blushes)
      * Blush Brush von Real Techniques (Besonders gut bei pigmentierten Puderblushes)
      * Sculpting Brush von Real Techniques (Bester Konturpinsel, den ich je hatte)
      * Smudger von Zoeva (Für den groben als auch für den präzisen Gebrauch)
      * Soft Paint Liner von Zoeva (Guter Augenbrauenpinsel bei Puderprodukten)

      Einen guten Blendepinsel ist auch sehr wichtig, hier hab ich aber keine 100% Empfehlung; Die von Zoeva sind ok, würde ich persönlich aber nicht weiter empfehlen, mag da den von Avon lieber, den man aber nicht mehr beziehen kann

      Hoffe ich konnte dir helfen.
      LG Jen

      Löschen